Aktuelles

Moderner Hilfeleistungssatz

Moderner Hilfeleistungssatz für die Stamsrieder Stützpunktfeuerwehr

Durch Bürgermeister Herbert Bauer, sowie Tobias Stockbauer von der Fa. Sturm Brandschutztechnik wurde ein kompletter neuer Rettungssatz übergeben. Die Feuerwehr Stamsried war im Besitz einer Rettungsschere aus dem Jahr 1979, da diese nicht mehr Zeitgemäß war und den Anforderungen der heutigen Technik nicht mehr gerecht wurde, entfernte man das veraltete Gerät aus den Alarmplänen. Somit hatte die Feuerwehr Stamsried keinerlei Möglichkeit bei schweren Verkehrsunfällen usw., zu helfen.

Dank der Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Markt konnte nun ein neuer, moderner und den heutigen Anforderungen gerecht werdender Rettungssatz angeschafft werden. Die Wahl viel nach einigen Vorführungen auf das Fabrikat Lukas. Angeschafft wurde ein modernes zweistufiges hydraulisches Pumpenaggregat. Mit diesem Gerät ist man nun in der Lage zwei Geräte wie z.B. Schere und Spreizer gleichzeitig zu bedienen. Dank der neuen Monokupplungen ist auch ein Wechsel der Geräte nun wesentlich einfacher und schneller zu bewältigen.

Als Spreizer fiel die Wahl auf den SP 310 Mono, die Spreizkraft beträgt 26 Tonnen, die Quetschkraft liegt bei 12 Tonnen. Als Rettungsschere wurde ein Schneidgerät S700 Mono beschafft, welches ebenfalls den neuesten Anforderungen Rechnung trägt. Weiter entschied man sich für zwei Teleskoprettungszylinder R 420 und R 424. Sämtliche Geräte sind sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder gleich gut zu bedienen. Der Rettungssatz ersetzt die im Jahr 1979 beschaffte Rettungsschere. Kommandant Oliver Weiß bedankte sich zum einen bei Bürgermeister Herbert Bauer und seinen Gemeinderäten für die Bewilligung der Beschaffung. Ein weiterer Dank galt Kreisbrandrat Johann Weber für seine Unterstützung hierfür. Großer Dank galt der Feuerwehrverein Stamsried. Dieser übernahm die kompletten Beschaffungskosten als Anrechnung für das im Jahr 2013 geplante Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 20/16.

Weiß dankte auch seinen Gerätewarten Richard Kerscher und Konrad Bauer, sowie Hans Hecht und Michael Hönig für die Umbauten im LF8, für die sichere Verladung des neuen Rettungssatzes.

Der Dank der Feuerwehr Stamsried gilt in diesem Zusammenhang der Firma Sturm aus Regen für die reibungslose Abwicklung der Beschaffung, aber auch allen anderen Wettbewerbern welche zur Vorführung der Geräte gekommen waren für ihre Bemühungen. Bürgermeister Herbert Bauer dankte abschließend der Feuerwehr Stamsried für die Übernahme der Anschaffungskosten sowie den Kommandanten und der Aktiven Truppe für die Bereitschaft und die Verantwortung die mit dem neuen Hilfeleistungssatz in Verbindung stehen.

Einsätze

Fahrzeuge

Unsere Partner

Stamsried ist ein Markt im Oberpfälzer Landkreis Cham in Bayern, Sitz der Verwaltungs-gemeinschaft Stamsried und staatlich anerkannter Erholungsort.

Stamsried hat eine Fläche von 43 Quadratkilometern, etwa 2.200 Einwohner und die Gemarkungen Asbach, Diebersried, Dörfling, Friedersried, Großenzenried, Hitzelsberg, Kollenzendorf und Stamsried.

Login

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Moderner Hilfeleistungssatz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen