Aktuelles

Wenn Freitag der 13. ein Glückstag ist

Tag des Rauchmelders - Markt und Feuerwehren verschenken Lebensretter

Wenn der 13. des Monats auf einen Freitag fällt, wird er als bundesweiter Aktionstag der Feuerwehren und mehrerer Fachverbände gewählt, um die Bevölkerung auf die Notwendigkeit von Rauchmeldern als kleine Lebensretter aufmerksam zu machen. Ziel des Aktionstages ist es, möglichst viele Menschen daran zu erinnern, dass privater Brandschutz keine Glückssache ist.

So nutzte der Markt Stamsried den 13. Oktober, um die Rauchmelderaktion fortzuführen und an die Eltern der im Jahr 2016 geborenen Kinder je einen kleinen Lebensretter zu überreichen. Bürgermeister Herbert Bauer verwies darauf, dass in Deutschland noch immer jährlich rund 400 Menschen bei Bränden sterben, darunter auch Kinder. Die meisten Opfer sterben nicht durch Feuer, sondern vor allem durch giftige Rauchgase, die bei einem Brand entstehen. "Dem können wir vorbeugen", betonte Bauer. Mit der Rauchmelderübergabe an die jungen Familien kann mit relativ geringen finanziellen Aufwand dazu beigetragen werden, ein hohes Maß an Sicherheit zu erreichen, denn Rauchmelder können im Brandfall Leben retten. Bauer erklärte, dass die Aktion auch in den kommenden Jahren aufrechterhalten werden soll. Schließlich hat auch die bayerische Staatsregierung die Wichtigkeit der Rauchmelder erkannt. Seit 2013 müssen laut Gesetz nun in Bayern alle neu- und umgebauten Gebäude mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Dies betrifft Kinderzimmer, Schlafzimmer und die Flure, die zu Aufenthaltsräumen führen. Die Vorgabe ist, dass jeweils mindestens ein Gerät installiert sein muss. Bestehende Wohnungen müssen in einer Übergangsfrist bis spätestens 31. Dezember 2017 nachgerüstet werden. Verantwortlich dafür ist der Eigentümer der Immobilie. Die Betriebsbereitschaft der Geräte muss der jeweilige Bewohner sicherstellen. Nachdem die Kleinkinder mit dem Rauchmelder noch nichts so Rechtes anfangen konnten, gab es für die Mädchen und Buben mit dem Feuerwehrdrachen Grisu noch ein kuscheliges Geschenk, welches die Einjährigen und deren Geschwister mit Freude in Empfang nahmen. Übrigens: ein Euro von jeder gekauften Grisu-Plüschfigur geht auf ein Spendenkonto des jeweiligen Landesfeuerwehrverbands. Diese Spende kommt Feuerwehrstiftungen zugute, die zum Beispiel in Not geratene Feuerwehrleute sowie die Kinder- und Jugendfeuerwehren unterstützen. KBI Alfons Janker gab anschließend einige technische Hinweise zur Anwendung des Rauchmelders und appellierte an die Eltern, sich weitere Rauchmelder anzuschaffen und die Batterien regelmäßig zu wechseln.

Einsätze

Fahrzeuge

Unsere Partner

Stamsried ist ein Markt im Oberpfälzer Landkreis Cham in Bayern, Sitz der Verwaltungs-gemeinschaft Stamsried und staatlich anerkannter Erholungsort.

Stamsried hat eine Fläche von 43 Quadratkilometern, etwa 2.200 Einwohner und die Gemarkungen Asbach, Diebersried, Dörfling, Friedersried, Großenzenried, Hitzelsberg, Kollenzendorf und Stamsried.

Login

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Wenn Freitag der 13. ein Glückstag ist
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen