Bürgerinfo

Der Notruf

Notrufe sind kostenlos - sowohl aus der Telefonzelle als auch vom Handy aus. Sie brauchen in Telefonzellen keine Münzen, sondern nur den Hörer abzuheben und zu wählen.

Bei Handys auch ohne eingelegter SIM-Karte funktioniert der Notruf ebenfalls. Wichtig beim Absenden eines Notrufs sind die fünf W's. Um Ihnen die richtige Hilfe schicken zu können, muss der Diensthabende in der Leitstelle wichtige Informationen von Ihnen erhalten.

1Was ist passiert?
Beschreiben Sie das Ereignis so kurz wie möglich aber so genau wie nötig:
- Feuer
- bewusstlose Person
- Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
- Gefahrgutunfall

2Wo ist es passiert?
Geben Sie den Ort, an dem die Hilfe benötigt wird, so genau wie möglich an.
- Straße
- Hausnummer
- Stockwerk
- Ortsteil
- ...
Je genauer die Ortsangabe ist, desto schneller finden die Rettungskräfte den Einsatzort.

3 Wie viele verletzte Personen?
Beschreiben Sie genau wie viele Verletzte zu versorgen sind und welche Art der Verletzungen vorliegen.
Sind Personen eingeklemmt?

4 Wer meldet das Ereignis?
Nennen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer für eventuelle Rückfragen.
Bleiben Sie - wenn möglich - in Reichweite des Telefons.

5 Warten auf Rückfragen
Beenden Sie Ihren Anruf erst, wenn der Diensthabende der Leitstelle keine weiteren Fragen hat.
Ungenaue oder vergessene Angaben können zu erheblichen Zeitverzögerungen der Erstversorgung führen.

Einsätze

Fahrzeuge

Unsere Partner

Stamsried ist ein Markt im Oberpfälzer Landkreis Cham in Bayern, Sitz der Verwaltungs-gemeinschaft Stamsried und staatlich anerkannter Erholungsort.

Stamsried hat eine Fläche von 43 Quadratkilometern, etwa 2.200 Einwohner und die Gemarkungen Asbach, Diebersried, Dörfling, Friedersried, Großenzenried, Hitzelsberg, Kollenzendorf und Stamsried.

Login

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Bürgerinfo Der Notruf
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen